Mit ‘vogelfütterung’ getaggte Artikel

Wissenswertes zur Vogelfutterbastelei

Montag, 04. Januar 2010

Im letzten Montagsupdate haben wir die Anleitung zum Futterknödelbasteln für Vögel im Winter online gestellt. Zusätzlich zu dieser Bastelanleitung kommen hier noch einige Tipps, die man beherzigen sollte, wenn man Vögel füttert, um sie nicht zu sehr daran zu gewöhnen. Vögel müssen selbstständig bleiben, und sich auch selbst ernähren können – dürfen also die Futtersuche nicht dadurch verlernen, dass wir sie ständig füttern. Auch abrichten sollte man sie durch eine Fütterung nicht – eine gesunde Menschenscheu ist für Tiere nicht nachteilig, denn nicht alle Menschen wollen ihnen Futter anbieten. Das gilt besonders für Wildtiere. Wildtiere sollte man nicht füttern, auch nicht im Winter, da sie dadurch die natürliche Scheu vor dem Menschen abbauen, die aber oftmals notwendig für ihr Überleben ist. Genauere Infos darüber, welche Tiere man füttern darf und welche nicht, holt ihr euch am besten im Forstamt.

Zurück zum Vogelfutter – wann hängt man selbstgemachte Futterknödel am besten auf? Am besten tut man dies, wenn eine Schneedecke liegt und die Vögel so nicht im Boden graben können. Die Futterknödel sollten auf keinen fall Essensreste enthalten – keine gesalzenen Speisen und kein reines Fett, also keine Butter, keine Speckschwarten, etc. Auch das Anbieten von Wasser für die Vögel ist nicht notwendig, da sie mit dem Schnee genug Wasser aufnehmen.

Damit die Knödel nicht vereisen oder einfrieren, sollte man bei sehr kalten Temperaturen ein Vogelhäuschen aufstellen und dort das Futter einstellen. In einem solchen Falle muss aber genau darauf geachtet werden, dass das Vogelhaus sauber bleibt – Kot muss man sofort entfernen, damit sich keine Krankheiten ausbreiten. Ebenfalls sollte man darauf achten, dass ein Vogelhaus immer nahe einer Hecke steht, in der sich die Vögel verstecken können, sollte die Nachbarskatze es aufs Vogelhaus abgesehen haben.

Die Vögel werden also während der Wintermonate gefüttert. Vor Beginn der Brutzeit im Frühling  sollte man aber damit aufhören, damit die Vögel wieder auf die Wurmsuche gehen, denn die Würmer sind wichtige Nahrungsmittel für die Brut und sollten nicht weggelassen werden, nur weil die Vögel sich zu sehr ans Gefüttert werden gewöhnt haben.

Natürlich kann man auch durch eine natürliche Haltung des Gartens ein kleines Vogelparadies schaffen. Und darum geht´s im nächsten Update. „Basteln“ wir uns mit kleinen Tipps und Tricks einen Naturgarten.